">

UV-Schutz Kostbarkeiten schützen

Unsere Sonne sorgt für Licht und Wärme und fördert damit unser aller Wohlbefinden. Im Hochsommer erreicht die Strahlung an klaren Tagen Werte von bis zu 900 W/qm. Ein ungeschütztes Sonnenbad kann dann leicht zu einem Sonnenbrand führen und das Hautkrebsrisiko erhöhen. Schuld daran ist die UV-Strahlung, die nur zum Teil von der Atmosphäre absorbiert wird. Die Strahlung macht keinen Unterschied zwischen menschlicher Haut, Textilien, Bildern und Möbeln.
Sie verursacht Bleichschäden. Normales Fensterglas hat dem wenig entgegen zu setzen – UV-Schutzfolien schon. Sie verringern den größten Teil der aggressiven Strahlung und können dadurch den Verblassungsprozess deutlich verlangsamen. Die Folien sind so transparent und verzerrungsfrei, das sie gar nicht auffallen und der Blick durchs Fenster nicht beeinträchtigt wird.

Wärme- und UV-Schutz im Museumsbereich

Außerordentlicher Hitze- und Blendschutz

  • Wärme- und UV-Schutz im Museumsbereich - Norenz Foliensysteme GmbH
  • Wärme- und UV-Schutz im Museumsbereich - Norenz Foliensysteme GmbH
  • Wärme- und UV-Schutz im Museumsbereich - Norenz Foliensysteme GmbH
  • Wärme- und UV-Schutz im Museumsbereich - Norenz Foliensysteme GmbH
  • Wärme- und UV-Schutz im Museumsbereich - Norenz Foliensysteme GmbH

Wärme ist für viele Museumsobjekte ein Risikofaktor, vor allen wenn sie nicht oder nur unzureichend kontrolliert, d.h. über eine gleichzeitige und vor allem gleichmäßige Luftbefeuchtung ausgeglichen werden kann. In verschiedenen Bereichen der Ausstellung und Restaurierung wird Tageslicht benötigt. Hier sollte außer der UV-Strahlung auch die IR-Strahlung unbedingt blockiert werden. Gerade für historische Altbaufenster bieten sich seit einigen Jahren hervorragende Lösungen an.

Die Verklebung erfolgt bei Verbund- und Kastendoppelfenster auf die Innenseite der Außenscheibe (3.Seite), um den Wärmeeintrag in die Räumlichkeiten grundsätzlich so gering als möglich zu halten und ein ausgeglichenes Raumklima zu ermöglichen. Eingesetzte Klimageräte und Luftbefeuchter werden entlastet. Das architektonische Erscheinungsbild wird nicht verändert. Die Gläser sind nur leicht getönt bleiben aber durchsichtig und glasklar – das gefällt auch dem Denkmalschutz.

Anwendungsgebiete

  • Museen
  • Ausstellungen
  • Galerien

Vorteile

  • Folien nur leicht getönt
  • keine Spiegelung
  • 99 % UV-Schutz
  • Wärmeschutz bis 50 %
  • montierbar auf historischen Gläsern
  • kratzbeständig und reinigungsfreundlich

folien@norenz.de
NORENZ FOLIENSYSTEME | BERLIN-SCHÖNEFELD

NORENZ Foliensysteme GmbH | Dorfstraße 48 | 12529 Berlin-Schönefeld

0

Gefällt Ihnen unser Produkt? Teilen Sie es gerne!